Zum Inhalt springen

Ist dieses Wahrheitverzerren eigentlich zwanghaft bei „Spiegel“ und Co.?

27. März 2018

Erst formulieren sie eine Überschrift so, daß man vermutet, es seien Neonazis gewesen:

.

20180327 spiegel 2

Das war heute morgen.

Dann faßt die Polizei die mutmaßlichen Täter, der „Spiegel“ vernebelt weiter:

20180327 spiegel 3

20180327 spiegel 4

.

Nix Neonazi, „Hagalil berichtet:

„Mireille Knoll kannte ihren Mörder, einen 35 jährigen Franko-Maghebiner, seit Kindheitstagen.“

.

Die Kommentarfunktion hat das Hamburger Lügenblatt natürlich ausgeschaltet.

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. Harald permalink
    27. März 2018 15:47

    Auf facebook:

    Tom Gornski ….lieber Spiegel !!!… in den anderen Medien steht schon wer da verhaftet wurde……!!!!

    SPIEGEL ONLINE Wenn andere Medien spekulieren wollen, können wir sie leider nicht davon abhalten. Wir halten uns allerdings an unser Zwei-Quellen-Prinzip und an offizielle Mitteilungen der Behörden.

    😀 😀 😀 😀

    • 27. März 2018 16:41

      Zurückhaltung allein wäre ja vielleicht journalistisch noch vertretbar, der „Spiegel“ (und andere) versuchen es aber in die Nazi-Richtung zu verschieben.

Trackbacks

  1. Kandel, Lügenpresse, Antifa-Stasi und Islamisierungs-Leugner, wer bietet mehr? | Bücherleser-Blog zu Terror in der BRD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: