Skip to content

„Den Rechtspopulisten nachzueifern, bringt nichts“…

17. Oktober 2017

…hört und liest man dieser Tage immer wieder.

.

Bei der BTW 2017 hat es im Falle der FDP jedenfalls geklappt. Und bei der ÖVP auch.

.

Lindner bild.PNG

Advertisements

Kubicki gegen Lindner?

17. Oktober 2017

Was will Wolfgang Kubicki in Berlin?

Er war von 1992 bis 2017 im Landtag von Schleswig-Holstein. Er meinte öfters, in Berlin würde er zum „Säufer und Hurenbock“. Und er wolle nicht von der Politik abhängig sein und arbeite daher weiter neben dem Landtagsmandat als Anwalt.

.

Und jetzt, mit 65 Jahren, gibt er dieses alte Leben auf. Sicher nicht, um in Berlin in der Opposition auf der Hinterbank zu sitzen.

Es ist seine letzte Chance, in die Bundespolitik einzusteigen.

Und was erlebt der Medienkonsument: Kubicki hier, Kubicki dort, Interviews, Talkshows usw.

Ihm kann egal sein, wie die FDP 2021 nach einer eventuellen Jamaika-Koalition darsteht, er wäre dann 69 Jahre alt.

.

Christian Lindner ist erst 38 Jahre alt, nach einem Scheitern der FDP 2021 wäre er erst 42 und stünde vor dem Nichts.

Er muß die Partei in den nächsten Jahren erfolgreich führen, das kann auch Opposition bedeuten.

.

Mal sehen, wie das weitergeht.

 

Der Schwur der Stauffenberg-Brüder vom 2. Juli 1944

17. Oktober 2017

„Wir glauben an die Zukunft der Deutschen.
Wir wissen im Deutschen die Kräfte, die ihn berufen, die Gemeinschaft der abendländischen Völker zu schönerem Leben zu führen.
Wir bekennen uns im Geist und in der Tat zu den großen Überlieferungen unseres Volkes, das durch die Verschmelzung hellenischer und christlicher Ursprünge in germanischem Wesen das abendländische Menschentum schuf.
Wir wollen eine Neue Ordnung, die alle Deutschen zu Trägern des Staates macht und ihnen Recht und Gerechtigkeit verbürgt, verachten aber die Gleichheitslüge und fordern die Anerkennung der naturgegebenen Ränge.
Wir wollen ein Volk, das, in der Erde der Heimat verwurzelt, den natürlichen Mächten nahebleibt, das im Wirken in den gegebenen Lebenskreisen sein Glück und sein Genüge findet und in freiem Stolze die niederen Triebe des Neides und der Mißgunst überwindet.
Wir wollen Führende, die, aus allen Schichten des Volkes wachsend, verbunden den göttlichen Mächten, durch großen Sinn, Zucht und Opfer den anderen vorangehen.
Wir verbinden uns zu einer untrennbaren Gemeinschaft, die durch Haltung und Tat der Neuen Ordnung dient und den künftigen Führern die Kämpfer bildet, derer sie bedürfen.“

.

Nach heutiger Diktion müßte man sagen: Eine Gruppe rechtsradikaler Rassisten wollte den damaligen Bundeskanzler stürzen.

Die Grünen und Linken, Antifa bitte vor, zahlreiche Umbenennungen stehen an: Graf-Stauffenberg-Kasernen in Sigmaringen und Dresden, diverse Stauffenberg-Straßen, Stauffenberg-Schulen usw.

Man kann denen ja die Namen von NSU-Opfern geben.

 

„BAMF-Mitarbeiter sollen türkische Asylbewerber an Ankara verraten haben“

16. Oktober 2017

melden Medien, so z.B. die „Welt“.

Hilfe, ist die Erde ungerecht!

.

Da hat vielleicht ein wackerer Türke erfolgreich sein deutsches Asylverfahren abgeschlossen, freut sich auf einige schöne Wochen in der Heimat im Kreise von Freunden und Familie, um sein neues, finanziell sorgenfreies Leben als „Schutzsuchender“ zu feiern und kriegt, kaum ist er angekommen, Ärger mit den türkischen Behörden, wird gar als „Terrorist“ verdächtigt.

.

Und wer ist an der Sauerei schuld: Nicht der türkische Asylbetrüger auf Heimaturlaub, sondern türkischstämmige Mitarbeiter des BAMF, die die Personalien unserer „Verfolgten“ an türkische Behörden weitergeleitet haben sollen.

.

Leute, wäret Ihr tatsächlich verfolgt, könnte es Euch doch egal sein, ob die türkische Administration das weiß. Denn hier in Deutschland seid ihr sicher. Und Heimreisen verböten sich eh.

 

Welche der Sprüche im Zusammenhang mit der Einwanderungskrise wurden umgesetzt?

16. Oktober 2017

„Bekämpfung der Schlepper“ ?

Nichts.

.

„Verteilung der Einwanderer auf alle EU-Staaten“?

Nichts.

 

„Schutz der Außengrenzen“?

Nichts.

.

Oder die größenwahnsinnige Forderung nach „Beseitigung der Fluchtursachen“?

Nichts.

.

„Kontrolle der deutschen Grenze“?

Gibt es nur bei Einreise über Land aus Österreich (und da wohl nur an den Hauptstellen) oder per Flugzeug aus Griechenland. Und auch an der Grenzstation werden die Gesetze nach wie vor nicht angewandt. Die Einreise aus Österreich müßte wegen der Drittstaatenregel gem. Art. 16a GG Null betragen.

Ob Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz (Paßpflicht bei Einreise) geahndet werden, wird nicht berichtet. Das läßt bestimmte Vermutungen zu.

 

Wo ist da die Logik?

16. Oktober 2017

FAZ, 13.10.2017: (Innenminister Thomas J.R.) „De Maizière sieht derzeit eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz nicht herannahen.“

Aber Koalitionen mit denen schließt man trotzdem aus?

Wenn es keine politischen Gründe hat, welche dann? Haben AfD-Abgeordnete starken Mundgeruch? Oder Kopfläuse?

Die Mehrheit ist da

16. Oktober 2017

Auch nach der Landtagswahl in Niedrigsachsen. Offensichtlich wünscht die Mehrheit

Niedersachsen ltw

„Bahamas“ hat 70 Sitze, 69 Sitze reichen zur Mehrheit

der Wähler eine Mitte-Rechts-Koalition.

Jetzt soll dem Volke eingeredet werden, wir bräuchten die nächste Jamaika-Koalition, diesmal als „Ampel“.

.

Quatsch. Das Volkie Beheimateten haben gesprochen. Der Wunsch ist klar.

.

Aber mit Rücksicht auf Berlin soll der Wille der Wähler in Hannover verdreht werden.

Und die Medien tröten diese Melodie mit.

%d Bloggern gefällt das: