Skip to content

Aktuelle Zahlen zu Asyl (05/2017)

26. Juni 2017

Im Mai gab es – laut BAMF – 15.097 neune Asylanträge, das wäre hochgerechnet auf Jahr ca 181.000, also ca. 1 x Saarbrücken oder Mülheim an der Ruhr.

05 2017

Es kommen fast nur Moslems.

05 2017 2.PNG

62% der Antragsteller sind Männer (1-5/2017), bei den Männern sind 45,4% zwischen 16 und 30 Jahre alt.

Quelle: BAMF (Link öffnet PDF-Broschüre)

 

„Sie fliehen vor Not, Hoffnungslosigkeit, mancherorts Hunger.“

25. Juni 2017

schreibt der „Spiegel“ über die Passagiere eines „Flüchtlings“bootes vor Libyen.

Hunger? Die Ärmsten hätten kein Geld, um sich Nahrung zu kaufen?

Und woher haben spiegel boote.PNGdie dann die tausende von Dollar, um die Reise in den deutschen Sozialstaat zu bezahlen?

.

Das im „Spiegel“-Artikel beschriebene Boot wird von der libyschen Küstenwache aufgegriffen, die Menschen erfahren, daß es nach Afrika zurückgeht.

Und da schreibt der „Spiegel“ es selber: „Männer reagieren fassungslos und erzählen, dass sie den Schleusern Tausende Dollar gezahlt hätten, vergebens.“

.

Halten die „Spiegel“-Redakteure ihre Leser eigentlich für strunzblöd? Oder ist deren eigenes Oberstübchen so unterbelichtet, daß sie nicht in der Lage sind, eins und eins zusammenzuzählen?

 

Man muß ja kein Anhänger von Kohls Europapolitik gewesen sein, um festzustellen:

25. Juni 2017

Er wollte ein europäisches Europa und kein arabisches.

Jetzt erhält er einen „europäischen Trauerakt“ und ausgerechnet Frau Merkel soll reden. Und aus der umstrittenen Clinton-Familie, deren Stiftung und Wahlkampf auch kräftig mit arabischen Geld unterstützt worden sein soll, spricht ein Herr Bill. Ja genau, das ist der, der immer Schwierigkeiten hatte, seinen Hosenstall zu kontrollieren. Und auch sonst in zahlreiche Skandale verwickelt war. Vielleicht macht aber gerade das ihn zu einem geeigneten Redner.

Viktor Orban, Merkels größter Gegenspieler in der EU, dessen Politik Kohl durch die Einladung nach Oggersheim 2016 demonstrativ unterstützt hatte, soll nicht reden dürfen.

Aber der ist ja auch gegen die Islamisierung des Abendlandes…

Ewige linke Bevormundung, bei jeder Kleinigkeit

25. Juni 2017

„Spiegel“-Bestsellerliste heute morgen: „Finis germania“ taucht dort erst garnicht auf, obwohl es bei „Amazon“ schon seit ca. 2 Wochen auf Platz 1 ist.

Wahrheit hat keinen Wert, kann unterdrückt werden, wenn es nicht nicht dem erwünschten gesellschaftlichen Fortschritt dient, selbst Statistiken können aufs plumpste gefälscht werden. Vertrauen wird zerstört, aber das ist egal, weil man eh keine freie Gesellschaft will. Vertrauen ist nur unter frei agierenden Subjekten erforderlich, nicht im angestrebten Totalitarismus des Übervaterstaates.

Ich bin wirklich gespannt, wann die Maasmenschen sich die polizeiliche Kriminalstistik vornehmen…

Amazon

spiegelliste5.PNG

Spiegel

spiegellistespiegelliste2.PNGspiegelliste3spiegelliste4.PNG

Trauerspiel um die Trauerfeier

24. Juni 2017

Egal, was man von Helmut Kohls politischem Vermächtnis hält, er war nunmal eine weltweit bekannte Person, ein Vertreter, geradezu ein Symbol Deutschlands (und nicht Europas!).

Ein Staat, der was auf sich hält, muß eine solche Person mit dem angemessenen Pomp zu Grabe tragen.

Man denke an Adenauers Beerdigung 1967: Aufgebahrt im Kölner Dom…

Adenauer Beerdigung 7

… und nicht in der Kühltruhe im Oggerheimer Wohnzimmer, dann mit feierlichem Zug zum Rhein,…

Adenauer Beerdigung 3

.

Adenauer Beerdigung 4

…mit dem Marineschiff über den Rhein nach Rhöndorf,…

Adenauer Beerdigung 6

.

Adenauer Beerdigung 2

…, die Menschen standen am Ufer und nahmen Abschied,…

andenauer beerdigung

…400 Millionen Menschen weltweit sollen die Fernsehübertragung dieser Feierlichkeiten gesehen haben (bei ca. 3,4 Mrd. Weltbevölkerung und damals stand noch nicht in jeder Strohhütte eine Glotze).

So trägt man einen Staatsmann zu Grabe.

Helmut Kohl wußte das, schließlich hat er bei der Beerdigung Friedrichs des Großen auf die richtige Inzenierung Acht gegeben:

Gebeine-von-Friedrich-II.-nach-Potsdam-gebracht

Mann kann sich für Deutschland nur noch schämen. Nichts kriegt dieses Land noch gebacken.

Wie stehen wir da vor der Welt?

Eine zerstrittene Familie, der Patriach liegt wochenlang in der Kühltruhe und solche obskuren Typen wie Bommeleeër-Hänschen Junker wollen jetzt einen „europäischen Staatsakt“ veranstalten. Welche Funktion in Europa soll Kohl denn besetzt haben?

 

 

 

Offenbach – Hoffmanns Erzählungen – Spiegelarie – mit dem Gottbegnadeten Heinrich Schlusnus (1935)

24. Juni 2017

Leuchte, heller Spiegel, mir
und blende ihn mit deinem Schein,
dass sein Herz gehöret ihr –
sein Leben mir allein!
Wie der Falter, der sich fängt
in dem hellleuchtenden Glanz
und die Flügel sich versengt,
so blende ihn nun ganz,
und mein ist dann seine Seele!
Sein Herz muss er ihr geben,
zerstört ist dann sein Leben!

 

Rot-grüne Bildungskarrieren

23. Juni 2017

„Ich bin jetzt auf der Uni.“

.

Heinz Schabulke, 55, Dachdecker.

.

.

„Ich habe erfolgreich die Uni abgeschlossen!“

.

Günther Müller, 52, Hausmeister

.

 

%d Bloggern gefällt das: