Skip to content

Francois Mitterand in seiner Rede anläßlich des 8. Mai 1995

8. Mai 2015

„Ich habe erfahren, welche Tugenden, welchen Mut das deutsche Volk besitzt. Bei den deutschen Soldaten, die in so großer Zahl starben, kommt es mir kaum auf die Uniform an und noch nicht einmal auf die Ideen, die ihren Geist bestimmten. Sie hatten Mut. Sie taten ihre Pflicht wie wir die unsere. Sie waren in diesem Sturm losmarschiert unter Einsatz ihres Lebens. Sie haben seinen Verlust für eine schlechte Sache hingenommen, aber wie sie es taten, hat mit dieser Sache nichts zu tun. Es waren Menschen, die ihr Vaterland liebten – dessen muß man sich gewahr werden.“

2 Kommentare leave one →
  1. 9. Mai 2015 05:31

    Die eigenen „Eliten“ sind das Problem, weder ehemalige Kriegsgegner sind es, auch nicht deren Historiker. Es sind die Umerzogenen, die Vasallen, die nicht Souveränen,

    Mein erster Gedanke war ein Kommentar mit dem Wortlaut: „Na und?“

    Uhle-Wettler, Reinhard :
    Vasallen:
    Das Unbehagen in der Republik/
    Reinhard Uhle-Wettler.-Tübingen: Hohenrain-Verlag 2015
    ISBN 978-3-89180-149-9

    Lesetipp!

  2. feld89 permalink
    9. Mai 2015 20:59

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: